Creative Commons - en.kremlin.ru

„Wir wollen kein Einwanderungsland werden“


Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban leistet ungebrochenen Widerstand gegen das Diktat aus Brüssel. „Die Einwanderungsländer wollen uns ihre Logik aufzwingen, aber wir haben niemanden zu uns eingeladen, wir wollen kein Einwanderungsland werden“, gab  Viktor Orban bekannt.

 

Viktor Orban hat die unkontrollierte Migrationsbewegung über die Balkanrute gestoppt. Nun soll der Grenzzaun zu einem „unüberwindbaren Wall“ ausgebaut werden. „Die technischen Pläne sind in Arbeit, zum gegenwärtigen Zaun wird eine ernsthaftere technische Anlage kommen“, sagte der ungarische Ministerpräsident.

 

In diesem Zusammenhang hat Viktor Orban einen Brief an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker geschrieben und der Europäischen Union (EU) 400 Millionen Euro für den Schutz der Außengrenzen in Rechnung gestellt. Tatsächlich schützt der ungarische Ministerpräsident mit dem Grenzzaun nicht nur Ungarn, sondern ganz Europa.