Creative Commons - 9298444535_09e25b52db_b (Flickr.com)

Orbán schickt der EU eine Rechnung für Grenzzaun


Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat einen Brief an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker geschrieben und der Europäischen Union (EU) 400 Millionen Euro für den Schutz der Außengrenzen in Rechnung gestellt. Tatsächlich schützt der ungarische Ministerpräsident mit dem Grenzzaun nicht nur Ungarn, sondern ganz Europa.

 

„Wenn wir über europäische Solidarität reden, dann müssen wir auch über den Grenzschutz reden und dann muss Solidarität auch in der Praxis gelebt werden“, meint Viktor Organ. „Infolgedessen muss sich die Union an den Kosten beteiligen.“ Eine einfache und logische Forderung des ungarische Ministerpräsidenten.

 

Viktor Orban hat die unkontrollierte Migrationsbewegung über die Balkanrute gestoppt. Nun soll der Grenzzaun zu einem „unüberwindbaren Wall“ ausgebaut werden. „Die technischen Pläne sind in Arbeit, zum gegenwärtigen Zaun wird eine ernsthaftere technische Anlage kommen“, sagte Orban.