Creative Commons - 00e7056ec788d5b42162a6c13dbba43c_L

Verwaltungsrichter warnen vor Zusammenbruch


Die Migrationspolitik der Bundesregierung bringt Behörden und Sicherheitskräfte in große Schwierigkeiten. „Die Lage an den Verwaltungsgerichten ist dramatisch. Wir stoßen derzeit komplett an unsere Grenzen“, sagte Robert Seegmüller, Vorsitzender des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter.

 

Hunderttausende Asylverfahren sorgen nicht nur bei den Verwaltungsgerichten für Ausnahmezustand. Auch bei anderen Behörden kommt es zu stundenlangen, tagelangen, wochenlangen und monatelangen Wartezeiten. Auch die Polizei muss endlose Überstunden leisten, um den Anforderungen gerecht zu werden.

 

„Irgendwann bricht dann alles zusammen“, meint der Verwaltungsrichter Robert Seegmüller. Er erwartet im Gesamtjahr 2017 eine Verdoppelung der Verfahren gegenüber dem Vorjahr. Robert Seegmüller glaubt, dass die Verwaltungsgerichtsbarkeit eine derartige Anzahl an Verfahren auf Dauer nicht aushalten könne.