Ungarn wird zur unüberwindbaren Festung

Creative Commons - Viktor_Orbán_(2017-02-02)_2

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat die unkontrollierte Migrationsbewegung über die Balkanrute gestoppt. Nun soll der Grenzzaun zu einem “unüberwindbaren Wall” ausgebaut werden. “Die technischen Pläne sind in Arbeit, zum gegenwärtigen Zaun wird eine ernsthaftere technische Anlage kommen”, sagte der ungarische Ministerpräsident.

 

Viktor Orban hat es sich zur Aufgabe gemacht sein Land und Europa vor der unkontrollierten Masseneinwanderung zu schützen. Dafür steht der ungarische Ministerpräsident immer wieder in der Kritik. Doch davon lässt er sich nicht beeindrucken und baut Ungarn zu einer unüberwindbaren Festung aus.

 

Der ungarische Grenzzaun soll durch eine ernsthafte technische Anlage ergänzt werden, erklärte Viktor Orban im ungarischen Rundfunk. “Diese wird gegebenenfalls auch mehrere Hunderttausende Menschen auf einmal aufhalten können”, stellte der Ministerpräsident fest.