Sexualstraftaten – Deutschland auf Platz 2

Creative Commons (CC0) - girl-2961960_1280 (Pixabay.com)

Das Ausmaß der zunehmenden Kriminalität in Deutschland ist sehr besorgniserregend. Die Bundesrepublik ist nicht nur auf Platz 52 der sichersten Länder abgerutscht, sondern hat auch mit einer Welle von Sexualstraftaten zu kämpfen.

 

Die EU-Statistikorganisation Eurostat hat sich mit Straftaten im Bereich Sexualdelikte beschäftigt. Dabei wurden die Kriminalstatistiken der EU-Länder untersucht. Das Ergebnis ist erschreckend. Über 215.000 sexuelle Übergriff haben die Polizeibehörden der EU-Staaten im Jahr 2015 registriert. Bei ungefähr einem Drittel der Straftaten (ca. 80.000 Fälle) handelte es sich um Vergewaltigungen.

 

Der Spitzenreiter ist England mit etwa 64.500 Sexualverbrechen. Den zweiten Platz belegt Deutschland mit 34.300 Straftaten im Bereich der sexuellen Übergriffe. Direkt danach folgt Frankreich. Besonders auffällig ist es, dass diese drei Länder einen besonders hohen Migrantenanteil haben.