Polnische Premierministerin macht Angela Merkel für Terroranschläge verantwortlich

Creative Commons - Beata_Szydło_(2016)

Die polnische Premierministerin Beata Szydło ist dafür bekannt, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Die Migrationspolitik der Europäischen Regierungen, vor allem von Angela Merkel, hätte “denjenigen geholfen, die jetzt den Tod in unserer Mitte säen,“ sagte die Premierministerin im polnischen Sender TVP.

 

„Europa muss aus seiner Lethargie aufwachen und anfangen, an die Sicherheit seiner Bürger zu denken“, erklärte Beata Szydło im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Barcelona. Ein allgemeines Umdenken sei dringend notwendig. „Wir brauchen wieder gesunden Menschenverstand statt politische Korrektheit”.

 

Beata Szydło lehnt die Politik der offenen Grenzen ab. „Es gibt keinen Preis, der es wert ist, die Sicherheit des polnischen Volkes dafür zu tauschen“, erklärte sie im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Eine Aussage, wie man sie von Bundeskanzlerin Angela Merkel niemals hören wird.