“Merkel schadet der deutschen Demokratie”

Creative Commons - Angela_Merkel_-_World_Economic_Forum_Annual_Meeting_2012

Das US-Magazin “ForeignPolicy” hat in einen Artikel die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel analysiert und kommt zu dem Entschluss, “Merkel schadet der deutschen Demokratie”. Eine unmissverständliche Aussage, wie sie in der etablierten deutschen Presse kaum zu finden ist.

 

“ForeignPolicy” bezeichnet Angela Merkel und die CDU als “fade Verkäufer, die den Menschen im Land ein billiges Produkt unterjubeln wollten”. Tatsächlich sind die politischen Aussagen und Wahlversprechen der CDU nicht besonders glaubwürdig. Sie klingen so als würde eine “Tante Bonbons an die lieben Kleinen verteile”, heißt es in dem US-Magazin.

 

Tatsächlich sind die Wahlversprechen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und der CDU nicht ernstzunehmen. „Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, nach den Wahlen auch gilt“, sagte Angela Merkel in aller Öffentlichkeit. Trotzdem liegt die CDU in den Umfragen vorne.