Mehrheit der Deutschen lehnt Familiennachzug ab

Hungary, Central Europe, 6 September 2015 (Mstyslav Chernov)

Die Bundesregierung plant einen gigantischen Familiennachzug von bis zu mehreren Millionen Migranten. Doch die Mehrheit der Deutschen lehnt diese Planung ab. Das ergab eine Umfrage vom Forschungsinstitut INSA. Allerdings spielt die Meinung der Bevölkerung für die Bundesregierung meistens keine Rolle.

 

Eine Meinungsumfrage hat ergeben, dass eine deutliche Mehrheit der befragten Personen den geplanten Familiennachzug ablehnt. 58,3 Prozent der Befragten möchte nicht weitere Millionen Migranten nach Deutschland holen. Trotzdem wird die Bundesregierung vermutlich am Familiennachzug festhalten.

 

Allgemeine Presseberichte gehen davon aus, dass über 390.000 Syrern ihre Familien nachholen dürfen. Dies könnte eine Zuwanderung von mehreren Millionen Migranten bedeuten. Tatsächlich sind Verwaltungsgerichte und Sicherheitsbehörden bereits jetzt schon maßlos überfordert.