Creative Commons - 9mm_KBP_9A-91_compact_assault_rifle_-_25 (Vitaly V. Kuzmin)

„Lage in Europa soll sich zu Bürgerkrieg entwickeln“


Der französische Islamwissenschaftler Gilles Kepel warnt vor einem drohenden Bürgerkrieg in Europa. Die dritte europäische Dschihadistengeneration würde seiner Meinung nach, auf eine Radikalisierung hoffen und ein Klima des Schreckens schaffen, um auf den Ruinen Europas ein Kalifat zu errichten.

 

Viele Islamexperten warnen vor einer zunehmenden Radikalisierung der Muslime in Europa. Die Lage in Europa „soll sich zu einem Bürgerkrieg entwickeln“, zitiert ein Welt-Artikel den Islamwissenschaftler Gilles Kepel. Der Terrorismus wäre vor allem Ausdruck eines Krieges innerhalb des Islam.

 

Das langfristige Ziel der Islamisten sei es, auf den „Ruinen des alten Kontinents“ einen „Gottes Staat“ zu errichten. In den vergangenen 15 Jahren hätte sich vor allem die salafistische Ideologie sehr stark unter muslimischen Jugendlichen in Europa verbreitet. Ein Bürgerkrieg wäre langfristig kaum zu vermeiden.

 

Gilles Kepel glaubt, dass die Lage in Europa bereits sehr ernst ist. Ein konsequentes Vorgehen gegen den Islam „würde sofort zu einem Bürgerkrieg führen“. Fast ungehindert wächst in Europa eine neue  Dschihadistengeneration heran. Sollten sich diese Entwicklungen fortsetzen, ist ein Bürgerkrieg vorprogrammiert.

 

Kommentare sind deaktiviert.