Einheimische Bevölkerung in Frankfurt, Stuttgart und Augsburg bald eine Minderheit

Creative Commons - girl-1039729_640 (Pixabay.com)

Die “Augsburger Allgemeine Zeitung” bestätigt das was viele Menschen noch nicht glauben wollen. Die einheimische Bevölkerung wird in Frankfurt, Stuttgart und Augsburg schon bald zu eine Minderheit in der eigenen Stadt.

 

Die Zahlen vom  Statistischen Bundesamtes sprechen eine relativ klare Sprache. Neben Augsburg werden auch in Frankfurt und Stuttgart die Mehrheitsverhältnisse innerhalb der nächsten Jahre kippen. Das berichtet die “Augsburger Allgemeine Zeitung”. Doch was bedeutet das für die einheimische Bevölkerung?

 

Eva Herman war über 17 Jahre Nachrichtensprecherin der Tagesschau. Sie glaubt, dass die Bundesregierung einen “Bevölkerungsaustausch“ verschleiert. Tatsächlich ist diese Entwicklung kein Zufall. Die Bundesregierung möchte in den kommenden Jahrzehnten bis zu 12 Millionen weitere Migranten nach Deutschland holen, wenn sie niemand aufhält.

 

Ein als „vertraulich“ eingestuftes Papier der deutschen Sicherheitsbehörden berichtet, dass die Anzahl der einwanderungswilligen Migranten südlich und östlich des Mittelmeers deutlich zugenommen hat. In nur wenigen Monaten haben sie sich von 5,95 Millionen auf 6,6 Millionen erhöht.