Creative Commons - pexels-photo-440584

Bevölkerungsanstieg in Ballungsgebieten


Die Bevölkerung in „deutschen Ballungsgebieten“ wird voraussichtlich in den nächsten Jahren massiv zunehmen. Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) geht davon aus, dass Großstädte, welche bereits einen sehr hohen Migrantenanteil haben, mit einem starken Bevölkerungsanstieg rechnen.

 

In vielen Gegenden in Deutschland beträgt der Migrantenanteil bereits 30-40 Prozent. Doch diese Entwicklung wird sich in den nächsten Jahren noch beschleunigen. Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) hat einen Bevölkerungszuwachs in Berlin von ungefähr 14,5 Prozent berechnet.

 

Die bayrische Hauptstadt München muss ebenfalls mit einem Bevölkerungsanstieg von etwa 14,4 Prozent bis zum Jahr 2035 rechnen. Das Institut geht davon aus, dass der Zuwachs in Hamburg bei etwa 9 Prozent liegt. Begründet wird diese Annahme mit der hohen Geburtenrate der Zuwanderer.

 

Der Ausländeranteil in Deutschland nimmt rasant zu. In vielen Stadtteilen sind Deutsche ohne Migrationshintergrund bereits eine Minderheit. Besonders Berlin ist davon betroffen. Relativ aktuelle Zahlen belegen den Bevölkerungsaustausch der Bundesregierung. Eine Kursänderung ist nicht in Sicht.